Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum 8. April 1999
Kategorisierung ÖVP; Bauernbund; Rotholz; 1999

Rotholzertreffen

Es wird Zeit, einen alten Witz wieder aufzuwärmen. Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem schwarzen Politiker in Afrika und einem solchen in Tirol? - Der Afrikaner hat in Paris oder Oxford studiert, der Tiroler in Rotholz oder Imst. Der ÖVP-Landtagsklub ist in der Tat fast ein Rotholzer Absolvententreffen. Fünf von 18 Abgeordneten der Volkspartei sind Rotholzer. Ein Siebentel aller Abgeordneten hat Rotholz besucht. Keine andere Schule im Land kann von sich sagen, gleich viele Absolventen unter den Abgeordneten zu haben.

Daß dies nicht nur gut sei, sagte kurz vor Ostern der Geschäftsführer der Industriellenvereinigung (Absolvent der Universität Innsbruck); es säßen ihm zu wenig Wirtschaftstreibende im Landtag. Bei seiner Aufzählung hat er aber z. B. den Steuerberater aus Steinach vergessen. Meinen könnte man, daß ein Steuerberater über Sorgen und Nöte der Wirtschaftenden mehr weiß als mancher Unternehmer. Und daß ein Hotelier (und Bauer) nur deshalb, weil er auch noch Bürgermeister ist, plötzlich von der Wirtschaft nichts mehr verstehen sollte, ist schwer glaubhaft. Offen bleibt die Frage, wie es den fünf Prozent Bauern im Lande nach wie vor gelingt, ein Fünftel oder 20 Prozent der Landtagsabgeordneten zu stellen. In freier geheimer Wahl.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen