Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum Jänner 1993
Kategorisierung Jagd; Nationalsozialismus; 1993

Reichsjägermeister

Im amtlichen Organ der steirischen Jäger ist ein sechs Seiten langer Artikel abgedruckt, in welchem die Großtaten des Reichsjägermeisters Hermann Göring gewürdigt werden. Ganz kann man darin allerdings nicht verschweigen, daß Göring einer aus dem innersten Kreis der Leute um Adolf Hitler gewesen ist, und das liest sich dann, 1993, so: "Als es jedoch zu den folgenschweren Ereignissen kam, war er an den Willen Hitlers gebunden, dem er mit selten zu beobachtender Treue bis zuletzt diente." Wem es bei der Lektüre dieses Satzes den Magen umdreht, der ist selber schuld. Immer wieder wird die Befürchtung ausgesprochen, daß es keine hundert Jahre dauern würde, bis man die Verbrechen des Naziregimes ähnlich milde beurteilen würde wie die des Kaisers Napoleon. Offenbar dauert es nur halb so lange. Vergessen wir, wer Hermann Göring war, weil er doch so ein großer Waidmann war! Nach seinen Plänen sollte das ganze Außerfern ein einziges Jagdparadies werden; die dort ansässige Bevölkerung hätte in den angeblich leeren eroberten Ostgebieten angesiedelt werden sollen.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen