Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum 1. März 1990
Kategorisierung Skipisten; 1990

Pistenrowdy

Wer den Stil von bäuerlichen Veranstaltungen gewohnt ist, der wundert sich immer wieder, wenn er gelegentlich auf solche der Wirtschaft gerät. So geschehen letzte Woche in St. Anton. Es begann schon bei der Auswahl der Referenten, die fast alle für die Schneekanonen waren. Von Seilbahneiern im Publikum wurde fortgesetzt, was schon einige Referenten praktizierten: Alle, die dagegen sind, werden mit Argumenten aus der untersten Schublade lächerlich gemacht. Zustimmendes Gejohle für die, die jeden, der sich um die Umwelt kümmert, einen Arbeitsplatzkiller, Nazinachfolger, Faulenzer und anderes heißen. Wir machen das anders: Als vor einem Jahr die Landwirtschaftskammer zum Thema Waldweide eine Tagung abhielt, da waren drei von fünf Referenten Forstwirte, also Leute von der "Gegenseite". Das tut der Wahrheitsfindung gut, viel besser, als wenn man sich von eigenen Leuten seine Vorurteile bestätigen läßt. Es ist unbestritten, daß die Vernachlässigung von Umweltfragen den Ausgang der Landtagswahl vor einem Jahr wesentlich beeinflußte. Hat daraus niemand etwas gelernt? Glaubt man, die nächste Wahl zu gewinnen, wenn man jeden, der unseren Umgang mit der Natur in vielen Bereichen als verfehlt ansieht, zum Narren stempelt?

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen