Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum 3. April 1997
Kategorisierung Drogen und Sucht; KIT; 1997

Maurach vor den Vorhang!

Von der Abstimmung des Mauracher Gemeinderats für ein Drogentherapiezentrum soll noch lange gesprochen werden. Wie steht Schönberg nun da? Es gibt zahlreiche Schönberger, die sich für das Verhalten ihrer politischen Amtsträger in Grund und Boden schämen. Das "Lärmdorf Schönberg", das im ganzen Land Mitleid dafür heischte, daß es von einem Autobahnring eingekreist ist, und das eine hunderte Millionen teure Lärmgalerie erhielt, es denkt nur an sich selbst. Es sei auch Zirl nicht vergessen: Mit großer Mehrheit hat es dort der Gemeinderat dem Verein KIT verwehrt, einen weit oben am Berg stehenden Gasthof zu pachten. Erstaunlich war an der Mauracher Diskussion, daß außer Peter Hörhager von der Tageszeitung niemand nachfragte, wie es denn jenen Gemeinden so gehe, die eine Langzeiteinrichtung des KIT beherbergen. Schwaz: keinerlei Probleme. In Steinach sagte unlängst der stellvertretende Postenkommandant: keinerlei Probleme. Illegale Drogen sind dem Durchschnittsbürger zurecht unheimlich. Mit Alkohol, Nikotin und Tabletten weiß jede(r) von uns umzugehen. Wir sind entweder selbst süchtig oder kennen zahlreiche Süchtige. Die illegalen Drogen sind dort, wo sie gehandelt und gebraucht werden, von viel Kriminalität umgeben; aber garantiert nicht dort, wo Betroffene und Betreuer versuchen, von diesen Süchten loszukommen.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen