Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum April 2000
Kategorisierung Drogen und Sucht; Sport; 2000

Goldberger

Der oberösterreichische Bauernbub Andreas Goldberger ist neuer Weltrekordhalter im Skifliegen. Es ist ihm zu dieser Leistung aufrichtig zu gratulieren. Alle wissen es: Vor nicht allzu langer Zeit war Goldberger überall unten durch. Auch viele von denen, die sich vorher in seinem Umkreis getummelt hatten, verleugneten ihn - weil er zugab, Kokain genommen zu haben. Eh nicht oft, aber immerhin. Am selben Wochenende hatte in Innsbruck Konstantin Wecker einen bejubelten Bühnenabend gestaltet. Er war, wenn man ihm selbst glauben will, viel tiefer drinnen -und er hat den Weg aus der Sucht gefunden und bis jetzt durchgehalten. Im Spitzensport wie im Schaugeschäft ist die Konkurrenz unheimlich und erbarmungslos. Wer da wieder an die Spitze kommt, obwohl er ganz unten war, verdient alle Bewunderung. Es sind diese beiden Fälle auch für uns alle, die wir uns mit den legalen Drogen Alkohol und Nikotin begnügen, und die wir allenfalls der Streitsucht, der Leutausrichtsucht oder gar der Arbeitssucht anhängen, eine aufmunternde Sache: Es gibt also, wenn man einen starken Willen, eine richtige Umgebung und die richtigen Freunde hat, doch Wege aus der Sucht. Nach wie vor unverständlich ist die starke Verharmlosung der legalen Drogen in unseren Landen. Es steht zu vermuten, dass etwa innerhalb der Landjugend das Problem des unkontrollierten Alkoholmissbrauches um sehr vieles ernster ist als die Sache mit den illegalen Drogen - die deshalb nicht verharmlost werden sollen. Die am schwersten heilbare Sucht ist übrigens die Spielsucht. Im ORF moderiert ein nachgewiesen Spielsüchtiger (Peter Rapp) Sendungen, die diese Sucht fördern.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen