Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum 1986 nicht gedruckt
Kategorisierung Kurt Waldheim; Christine Nöstlinger; Die ganze Woche; nicht gedruckt; 1986

Frau Nöstlingers Gewerbe

Eine Gruppe von Gesinnungsgenossen des unterlegenen Kandidaten der Präsidentschaftswahl will deren Ergebnis noch immer nicht wahrhaben. Sie wollen diese Woche und auch weiterhin dagegen öffentlich auftreten, ließen sie ausrichten. Auch das ist in unserem Land, gottlob, erlaubt. Unter den Protestierern befindet sich die Schriftstellerin Christine Nöstlinger. Ihre Kinder- und Jugendbücher gehören zu denen, die sich in meiner Familie Kinder und Erwachsene gegenseitig weggeschnappt haben, oder die wir, damit sie alle zugleich genießen können, laut vorgelesen haben. Frau Nöstlinger ist seit Monaten, seit es dieses gräßliche Organ gibt, regelmäßige Mitarbeiterin der Zeitschrift "Die ganze Woche" . Sie ist offenbar bereit, um sehr viel Geld an einem Presseerzeugnis mitzuwirken, das zu kaufen sich jeder Mensch mit Takt und Geschmack schämen muß. "Die ganze Woche" schaut die Welt durch das Schlüsselloch an. Es sind das jene Blätter, für deren Erscheinen die Pressefreiheit in der Tat nicht erkämpft wurde. Eine Frau, die ihre Gesinnung und ihren Geschmack niedriger stellt als das viele Geld, das sie diesem Blatt wert ist, nimmt sich heraus, zu behaupten, daß einer, der gegen seinen Willen so wie Hunderttausende Österreicher vor über vierzig Jahren in ein fremdes Heer gesteckt wurde, nicht würdig ist, Bundespräsident zu sein. Ich behaupte, daß einer oder eine, die an der "ganzen Woche" mitarbeitet, nicht das geringste Recht hat, moralische Urteile zu fällen. Käufliche sind als Sittenrichter nicht zugelassen.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen