Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum  ?Ende 1995
Kategorisierung Müll; 1995

Altlasten

Es zahlt sich gar nicht aus, die Eröffnungsreden zur Deponie Pill vor zwanzig Jahren herauszuholen. Sicher ist damals gesagt worden, daß dies die modernste aller Deponien weitum sei. Auch von einer Verrottung hat man damals geredet, auch wenn man gleich einmal feststellen konnte, daß hier sehr wenig verrottete. Man hat die dauerhaften Ballen bis in die Brennergegend verliefert. Niemand hat mehr gesagt, daß Pill gut gewesen sei, als das Ahrntal eröffnet wurde. Dort hat man durch viele Jahre behauptet, daß alles bestens sei, hat Kraut und Rüben und Klärschlamm hineingeworfen, hat Kritiker der Kritiksucht geziehen - und jetzt kostet die Sanierung der Musterdeponie Ahmtal ebenfalls Hunderte Millionen. Hier bestreitet der Betreiber gar nicht, daß sein Musterfall in Wahrheit ein sehr teurer Sanierungsfall ist. Nächste Station: Graslboden. Wer garantiert dem erzürnten Bürger, der in Pill und im Ahmtal jeweils den Eröffnungsreden und den Hofberichten von Hofräten und Obersenatsräten geglaubt hat, daß hier nicht auch eines Tages ...? -Diesmal ausgeschlossen.

Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen