Aus Winfried Hofinger | Holzknecht

Wechseln zu: Navigation, Suche
Autor Winfried Hofinger
Medium Tiroler Bauernzeitung
Texttyp Kommentar
Erscheinungsdatum  ? Februar 2000
Kategorisierung SPÖ; Alfred Gusenbauer; 2000
Anmerkung des Autors Keuschnig: Leider mehrere negative Reaktionen

Äußerlichkeiten

Vor einer Woche wurde hier festgestellt, dass es die Leser dieser Zeitung nicht sonderlich berührt, wer neuer Vorsitzender der Sozialdemokraten wird. Designiert ist nun der Aufsteiger Alfred Gusenbauer; und bei der Disziplin, die in dieser Partei immer noch herrscht, wird es keinen Gegenkandidaten und eine große Mehrheit geben. Weil Gusenbauer dieser Tage 40 Jahre alt geworden ist - nebenbei der weitaus jüngste Parteiobmann in der SPÖ - darf man den alten Spruch zitieren, dass ab einem bestimmten Alter (manche schrieben: ab 40) jeder für sein Gesicht selbst verantwortlich ist. Gusenbauer schaut genau so aus wie jene Menschen, die auf den vorletzten Seiten von bunten Heften von Deix und anderen abgebildet werden. Die vornehmen Salzburger Nachrichten haben ihm den Wechsel des Friseurs empfohlen. Viel eher sollte er zu jemandem gehen, der ihm Nachhilfe in Körpersprache gibt. Allein wie er den linken und den rechten Zeigefinger einsetzt... Das ist keine unerlaubte Vorverurteilung eines Mannes, der weder schön noch fesch ist. Um das geht es gar nicht. Wallnöfer und Kreisky waren alles andere als "schön" und sie waren kleinwüchsig dazu. Es darf nur vorausgesagt werden, dass sein unvorteilhaftes Äußeres dem neuen Vorsitzenden im Wege stehen wird. Es ist ja, ab einem gewissen Alter, Ausdruck von etwas ganz anderem.


Persönliche Werkzeuge
Buch erstellen